Sonntag, 9. Dezember 2012

Self Made - Beauty Dish für Aufsteckblitze - In wenigen Schritten zum eigenen Beauty Dish

Ich habe mal wieder überlegt, wie man etwas Geld sparen kann und wenn einem Selbstgebasteltes für zu Hause zum shooten reicht, dann kann man mit dem was ich Euch zeige ganz gut leben ;).

Ich habe mir aus recht wenigen Utensilien, die ich praktischer Weise auch noch alle zu Hause rumliegen hatte einen Beauty Dish gebastelt. Wer nicht weiss, was ein Beauty Dish ist: Ein sogenannter Lichtformer der das Licht indirekt über einen parabolen Reflektor in Richtung des Motivs leitet. Überwiegend wird er in der Portraitfotografie eingesetzt.
Viele wollen einen haben und kaufen sich einen, ohne zu wissen, was so ein Beauty Dish eigentlich im Detail für Vorteile hat. Ich wusste es anfangs auch nicht, habe mich aber erkundigt ;).

So ein Beauty Dish hat unter anderem diese Vorteile:

- doppelter Schattenverlauf (Erklärung nachher im Bild ganz unten)
- durch den Innenkern wird eine zusätzliche Bildschärfe geliefert
- kontrastreicher
- vereinigt hartes & kaltes Licht
- schöne Reflexe in den Augen

Die (Meine) Utensilien

Lampenschirm von alter Nachttischlampe
kleine Plastikschale
Mini-Selbstklebemagneten (danke an die Bastlerin an meiner Seite ;))
1 Stück Pappe
Alufolie
Isolier-oder Klebeband
Kleberoller
Sekundenkleber
Fliegengitternetz
Klammern

Kosten

Für mich: NULL :D
Für Euch: Evtl. auch ;).
Sonst: Ich schätze mal ca. 10-20€


Auf geht´s zum munteren Basteln :).

 

1. Die Zutaten
Ich habe diesen Lampenschirm gewählt, weil er schon dieses Gestänge zur Befestigung des Innenkerns hat. Normalerweise bekommt man diese Lampen im Billig-Möbelhaus hinterher geschmissen.



2. Die Magneten werden so in die Schale geklebt, dass sie auf dem Gestänge der Lampe halt finden (Gestänge sollte also magnetisch sein ;))


3. Nachdem die Magneten in die Schale geklebt wurden, wird die Alufolie in und um die Schale gelegt, muss nicht wirklich glatt sein!


4. So sieht das dann fertig aus.





 5. Jetzt aus einem Stück Pappe eine "Banderole" falten, so dass man diese dann passgenau über den Aufsteckblitz schieben kann. Die Enden dann entweder mit dem Kleberoller oder mit Papierkleber befestigen.


6. Nun die Pappe auf dem Schirm mit Tesafilm fixieren und mit Sekundenkleber befestigen.


7. Nachdem der Kleber etwas angezogen hat, mit Isolierband den Übergang noch einmal abkleben, um Halt in die Sache zu bekommen. Es geht natürlich auch anderes Klebeband, aber dieses ist sehr dehnbar und lässt sich glatter ziehen.


8.  Nun den Lampenschirm auch noch mit Alufolie verkleiden. Man kann natürlich auch erst die Folie befestigen und dann die Pappe aufkleben, das bleibt jedem selbst überlassen ;). Ich habe die Folie nur umgeschlagen, nicht geklebt. Ihr könnt das natürlich noch viel ordentlicher als ich machen ;).


9. So sieht das dann mit aufgesetztem Kern aus. Im Idealfall sollte der Kern jetzt am Gestell hängen bleiben und nicht abfallen. Sollte er abfallen, evtl. noch 1-2 Magneten zusätzlich ranheften. Ihr könnt den Kern natürlich auch permanent befestigen wenn ihr wollt.


10.  So, Papphülse über den Aufsteckblitz geschoben und es kann losgehen :).


"Wabe" für Beauty Dish

Ich habe mir auch etwas für die Wabe, welche das Licht noch etwas mehr richten soll, überlegt.
Man nehme ein Fliegengitternetz und befestige es permanent, oder wie ich zum Wechseln mit kleinen Klammern.
Natürlich könnt ihr auch das Beauty Dish mit etwas Backpapier oder ähnlichem bespannen, oder einen Plastikdeckel nehmen, um es als Softbox zu verwenden.







Bildervergleich mit und ohne Beauty Dish



ohne Beauty Dish
Mit Beauty Dish ohne "Wabe"
Mit Beauty Dish und "Wabe"
Es ist zu erkennen, dass der Schatten am Hals und unter der Nase immer weicher wird und einen "Doppelschatten" wirft. Dieser Doppelschatten ist praktisch ein Effekt des Beauty Dish. Harter und weicher Schatten im Übergang vereint. Der Reflex in den Augen ist natürlich sehr schön anzusehen.

FERTIG :)

Ich hoffe meine kleine Anleitung hat Euch gefallen und ich wünsche Euch viel Spass beim Nachbauen :).

Grüße
Euer Easy

Kommentare:

  1. Ich habe zwar keinen Fotoblog, fotografiere aber auch sehr gern. Danke für die tollen Tipps.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön gefällt mir, sieht auch stylisch aus ;) .

    Gruß Jdev

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und nächstes WE kommt der Ringblitz ;).

      Grüße

      Löschen
  3. Hallo, danke für die gut beschriebene Anleitung, jetzt muss ich nur noch einen Lampenschirm 'organisieren ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulrich, gerne. Viel Spass beim Basteln ;).

      Grüße
      Easy

      Löschen