Selbstbau-Snoot für Aufsteckblitz

Da ich nun schon einige Male bezüglich des "Snoot´s" gefragt wurde, hier eine kleine Bastelanleitung :).

Zunächst einmal, was ist überhaupt ein Snoot?


Ein "Snoot" ist ein sogenannter Lichtformer, der Licht gerichtet auf ein Objekt lenken kann, normalerweise sehen diese Snoot´s wie ein Kegelstumpf aus, also mit einer Spitz zulaufenden runden öffnung.
Ich habe allerdings die Sache nicht komplizierter machen wollen, als sie nicht ist ;) und habe mir als direkten Lichtformer noch Strohhalme in den "Snoot" gesteckt. Dadurch, dass das Licht nicht zur Seite strahlen kann, wird es durch die Strohhalme direkt auf das Objekt gerichtet und man kann so sehr gut bestimmte Bereiche aufhellen.
Wenn man diesen Lichtformer benutzt, muss man aber bedenken, dass die Blitzleistung höher sein muss, denn die Strohhalme schlucken auch eine menge Licht.

Wir benötigen:


Ein Stück Fotokarton
Strohhalme
Gummis
Papierkleber


Los geht´s:

Ich habe das Ganze für meinen Canon 430EXII gebastelt, andere Blitze müssten dann natürlich dementsprechend angepasst werden ;).

Also, Papier zuschneiden auf eine Länge von ca. 28cm x 10cm. Am Besten um den Blitz herumlegen und dann abschneiden.





Dann das Papier so verkleben, dass die daraus entstehende Banderole um den Blitz herum auch festhält, also lieber etwas enger zusammen kleben.






Anschließend die Strohhalme auf eine Länge von ca. 5,5cm zuschneiden und mit 2 GUmmis umbinden, ihr dürft auch gerne kreativer sein ;). Die Gummis haben den Vorteil, dass sie erstens die Halme zusammenhalten und zweitens in der Banderole das Verrutschen der Halme verhindern, man kann natürlich auch versuchen die Halme in die Banderole zu kleben.


Das war es auch schon. Wer möchte kann sich noch ein Stück Papier ausschneiden und  ein kleines Loch in die Mitte schneiden, damit man noch punktueller das Licht richten kann.




Und so sieht es dann am Blitz aus.




Probiert ein wenig damit rum, es ist manchmal wirklich sehr hilfreich.

Es gibt natürlich zich Möglichkeiten sich so einen "Snoot" selbst zu bauen, dies ist meine, vielleicht habt ihr ja eine andere, freue mich, wenn ihr sie mir zeigt :).

Ich wünsche viel Spass beim Nachbasteln :)

Viele Grüße
Euer Easy

Kommentare

  1. Vielen Dank, sehr interessant und dein Basteltipp ist sehr kreativ. Was es alles gibt. :)

    Dir einen wunderschönen Donnerstag,
    liebe Grüße Babs

    P.S. wie klappt es eigetnlich mit dem Umstieg von der EOS 550D auf deine EOS 5D Mark 3?

    AntwortenLöschen
  2. Hi Babs, gerne ;).

    Zum Umstieg: Ich muss ganz ehrlich sagen, seeeeehr gut :). Es ist echt komisch, wenn ich zwischendurch mal Aufnahmen mit der 550D mache, alleine der Sucher wirkt echt mini gegen den an der 5D. Also für mich die absolut richtige Entscheidung :).

    Viele Grüße & Dir auch noch einen bezaubernden Restdonnerstag :).
    Easy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch wunderbar! Dann hat es sich gelohnt! :)

      Für mich (ohne Kamera) ist es gerade total merkwürdig. Die EOS 400D ist schon weg und die Neue noch nicht gekauft.

      Viele liebe Grüße Babs

      Löschen
    2. Wann ist es denn soweit für die Neue?

      Löschen
    3. Gute Frage - es wird wohl die EOS 60D werden. Da die 70D bald kommt - warten? Ich weiss es nicht.... :(

      Löschen
  3. Du musst bei xs gewesen sein, der hat sich letzten auch Einen gebastelt und sehr interessante Fotos mit hinbekommen.

    Man sollte noch erwähnen, dass sich schwarze Strohhalme am Besten machen.

    Liebe Grüße
    Holger

    AntwortenLöschen
  4. Wer oder Was ist xs? Habe den Snoot schon ewig, aber jetzt erst die Anleitung nach Anfragen geschrieben ;).
    Ich glaube dadurch, dass die Banderole schwarz ist, ist es nicht wirklich wichtig, ob die Strohhalme schwarz sind, oder bunt. Ich habe jedenfalls noch keinen Nachteil bemerkt :).

    Viele Grüße
    Easy

    AntwortenLöschen
  5. xs ist Meinereiner. ;-) Und der Hippo meint diesen Snoot hier:
    http://schnittmengen.blogspot.de/2013/03/zeugs-37-vom-snoot-lee-mustern-und.html
    Damit hab ich ganz passable Rauchbilder hinbekommen; allerdings mit 2 Blitzen + Lee Folien davor (blau + gold):
    http://schnittmengen.blogspot.de/2013/03/have-smoke-golden-blue.html

    Gruß, Jo
    (aka xs4all ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. asoooo ;). Schicke Fotos, habe leider noch keinen 2ten Blitz, deswegen liegen die Lee-Folien noch ein wenig rum bei mir, aber wird noch ;).

      Grüße
      Easy

      Löschen
  6. Achja... ganz vergessen... schwarze Strohhalme zur Reduzierung des Streulichtes an der Austrittsöffnung macht durchaus Sinn. Probier es aus, Du wirst den Unterschied merken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ich werd´s mal probieren ;). Danke! :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Thema der Woche: Langzeitbelichtung mit Graufilter/ND-Filter - Wie geht das eigentlich?

Ich habe es getan - Nebenbei Selbstständig -

Canon 70D und der "liebe Autofokus"...Test mit dem Canon 50mm 1.4