Shooting am Alex mit "Pens"

Hallo zusammen :).


Ich hatte vor 14 Tagen ein shooting mit meinem Kumpel Pens ;).

Dieses Shooting sollte etwas anders sein, deswegen überlegten wir uns, wie?

Pens wollte etwas in musikalischer Richtung mit Kopfhörer, Mikro etc, machen, da er selbst nebenbei Musikvideos produziert und ein wenig rappt.
Ich hatte die Idee, das Shooting am Alex zu machen, mit herumlaufenden Leuten, die verschwommen in der Langzeitbelichtung erscheinen, allerdings fehlte uns auch noch etwas Kontrast zu dem modernen Technikkram und so kam es, dass wir einen speziellen Stuhl suchten.

Ich stellte mir einen "Thron" vor, mit Schnörkel, rot und gepolstert halt und wie der Zufall nunmal so spielt, hat Pens doch tatsächlich so einen Stuhl gefunden :), allerdings stand er herrenlos in einem Treppenhaus eines besetzten Hauses und wir mussten erstmal herausbekommen, wem dieser Stuhl gehört. Ein paar Tage später gab Pens grünes Licht, der Besitzer war gefunden und wir konnten loslegen. Gesagt getan. Termin festgelegt, Stuhl abgeholt und ab zum, Alex.
Zum Glück war der Stuhl nicht sonderlich schwer, denn er musste doch ein paar Meter getragen werden, er war lediglich ein wenig wackelig :D, aber es ging bis zum Schluss alles gut :).

Am Alex angekommen haben wir uns zuerst an der Weltzeituhr plaziert. Ich musste ein wenig testen und probieren, da ich teilweise auch Langzeitaufnahmen, sprich mit sich bewegenden Motiven machen wollte, um Pens etwas besser freistellen zu können und auch die anderen verschwinden zu lassen.

Die Sonne schien, direkt auf mein Display, so dass ich sehr wenig gesehen habe und schwer das Bild kontrollieren konnte, aber dennoch hat es ganz gut hingehauen.

Ich habe teilweise mein speedlite 430exII benutzt um Pens von vorne aufzuhellen, was kontrolltechnisch wieder schlecht auf meinem Display zu sehen war :(, aber es hat trotzdem geklappt :P, bis mir den Sender von meinm Yungnuo rf602 die Beine breit gemacht hat, ich hätte im Strahl kot.....en können, natürlich keine Ersatzbatterie dabei (Anfänger...)...... Zum Glück hatte ich noch einen Reflektor dabei, der für den Rest der Bilder herhalten musste, was auch funktionierte.


Jetzt möchte ich Euch auch nicht länger auf die Folter spannen, hier die Bilder :), vielen Dank an mein Model ;) und für die Umsetzung der Idee. Grüße auch an Hietsch, der tapfer auf unsere Sachen aufgepasst hat :).

Achja, für den Fall, dass ihr mal mit so einem Stuhl am Alex unerwegs sein solltet, seit darauf vorbereitet, dass sich Gott und die Welt in diesen Stuhl reinsetzen und fotografiert werden möchte ;), vielen Dank an dieser Stelle auch an alle Co-Models :).










Mein persönliches Lieblingsbild ;)





Viele Grüße & ein schönes Pfingstwochenende!
Euer Easy

Kommentare

  1. Sehr coole Fotos!! Geniale Ideen schon wieder!! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir & einen schönen Restmontag :)

      Grüße
      Easy

      Löschen
  2. richtig klasse! Meinen Respekt! :)
    LG,
    Clara

    AntwortenLöschen
  3. Sehr genial...Und da sind sie wieder...Die Langzeitbelichtungen !! Es ist der Hammer was man daraus alles machen kann !

    Tolles Shooting...Wahnsinn !

    Schönes Wochenende
    Gruß Timur

    AntwortenLöschen
  4. WOW super! Ganz toll, ich bin baff.
    Liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Babsi, danke Dir :).

      Schönen Restmontag noch!

      Grüße
      Easy

      Löschen
  5. Dein Lieblingsbild, Easy, ist mein Lieblingsbild!
    Klasse :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Hi, witzige Idee mit dem Stuhl auf Alex. Ihr wart die Attraktion, oder?

    Den zweiten Teil (ab diesem Bild finde ich sehr gelungen. In den Fotos davor gefällt mir die Pose mit dem weit aufgerissenen Mund nicht, er könnte auch gähnen oder schreien, statt zu singen. Sehr gut dagegen sieht er im verlinkten Bild Nr. 7 aus. Ist mein Lieblingsfoto. Beim letzten Foto klebt er mir zu nah am oberen Bildrand; dadurch, dass das Dreieck des Eingangsbereichs oben horizontal angeschnitten ist, drückt das auf die eh schon recht kleine Figur. Grüße, Ralf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ralf,

      es sollte weniger singen darstellen, sondern doch eher schreien, das war so gewollt ;). Das auf der Treppe ging leider nicht anders, da so eine häßliche Werbung darüber hing.....

      Lieben Dank für Deinen Kommentar :).

      Viele Grüße
      Easy

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Thema der Woche: Langzeitbelichtung mit Graufilter/ND-Filter - Wie geht das eigentlich?

Ich habe es getan - Nebenbei Selbstständig -

Canon 70D und der "liebe Autofokus"...Test mit dem Canon 50mm 1.4